Unterstützung beim Fernstudium Englisch

Unterstützung beim Fernstudium EnglischFür manch einen ist die Entscheidung für ein Fernstudium Englisch ein großer Schritt. Schließlich lässt man sich damit auf eine neue Lernherausforderung ein, an deren Ende eine Prüfung steht. Zudem ist das Fernstudium Englisch zeitintensiv, so dass man möglicherweise auf andere Freizeitbeschäftigungen oder berufliche Aktivitäten in dieser Zeit verzichten muss in. Wo Sie während Ihres Fernstudiums Unterstützung finden und welche Ansprechpartner Sie dafür haben, soll im Folgenden erläutert werden.

Was bedeutet ein Fernstudium Englisch für den Alltag?

Durch ein Fernstudium Englisch wird der Alltag stark beeinflusst. Zum einen beansprucht das Fernstudium Englisch einiges an Zeit. Diese müssen Sie gegebenenfalls von der eigenen Freizeit abzwacken oder aber sogar beruflich zurücktreten. Das würde dann auch finanzielle Einschränkungen bedeuten, die unter Umständen mit dem Partner oder der eigenen Familie abgesprochen werden sollten.

Finanzielle Einschränkungen entstehen für Sie auch durch die Gebühren, die an den Fernstudienanbieter zu entrichten sind. In der Regel erfolgt diese Zahlung monatlich. Es ist jedoch auch möglich, den Gesamtbeitrag in Raten oder mit einem Schlag zu bezahlen. Die Gebühren sind für den gesamten Studienzeitraum zu entrichten, es sei denn, Sie erhalten ein Stipendium, welches für diese Kosten aufkommt.

Hin und wieder sind auch bei einem Fernstudium Englisch Präsenztermine vorgesehen, die unbedingt in den Jahreskalender eingeplant werden sollten. Solche Prüfungstermine können in der Regel nicht verschoben werden und müssen daher von Ihnen auch ernst genommen werden.

Wer unterstützt mich bei meinem Fernstudium Englisch?

Mit einem Fernstudium Englisch stehen Sie nicht alleine da. Es gibt immer Ansprechpartner, mit denen Sie regelmäßig in Kontakt stehen. Aber auch solche, an die Sie sich im Notfall vertrauensvoll wenden können.

…persönlicher Studienbetreuer

Nehmen Sie ein Fernstudium Englisch auf, so bekommen Sie in der Regel einen oder mehrere Studienbetreuer zugewiesen. Diese verteilen Aufgaben, schalten Ergebnisse und Präsentationen frei und informieren über Änderungen und Fortsetzungsprogramme. In der Regel sind sie auch diejenigen, die bei Präsenzterminen anwesend sind und auch die Prüfungstermine betreuen.

…Sekretariat

Meist gibt es auch ein Sekretariat, welches für alle Verwaltungsangelegenheiten zuständig ist, die Prüfungstermine koordiniert und formelle Informationen weiterleitet und bearbeitet.

…Mitlernende

Wer sich für ein Fernstudium Englisch interessiert, dem sollte bewusst sein, dass er nicht der einzige Lernende ist. Das ist von großem Vorteil, da Sie sich mit Ihren Mitlernenden prima austauschen und so auch neue private Kontakte knüpfen können.

…Communities

Teilweise gehört es auch zum Fernstudium Englisch, in Gruppen zu arbeiten und gemeinsam Präsentationen oder ähnliches anzufertigen. Das kann man besonders gut mithilfe der vom Fernstudium Englisch bereitgestellten Internet Communities oder Forumsseiten bewerkstelligen, denn so muss man sich nicht jedes Mal persönlich treffen.

…englischsprachige Gesprächspartner

Ein persönliches Treffen bzw. ein Telefonat oder Videochat kann aber auch von großem Vorteil sein, da Englisch ja eine gesprochene Sprache ist. Sie können sie also besonders gut lernen, wenn Sie sie sprechen und anderen zuhören, wenn sie Englisch sprechen.

…privates Umfeld

Auch das private Umfeld kann den Studierenden bei seinem Vorhaben unterstützen. Hat man zum Beispiel Kinder, die gerade Englisch in der Schule lernen, so sollte man diese Chance nutzen und Gespräche auf Englisch führen, Filme in der Originalsprache schauen oder dergleichen.

 

 

Fernstudium Englisch – … Weiterbildung mit Erfolg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*